Die 7 - Newsletter

Sabine Pelzmann

Das Eichhörnchen am Rücken des Elefanten

Steuern Führungskräfte in unseren komplexen Umfeldern oder haben sie nur die Illusion der Steuerung?

Klaus Woltron, ehemaliger ABB-Boss, definierte in einem Interview seine Führungsrolle folgendermaßen: Er kommt sich vor wie ein Eichhörnchen, das auf dem Rücken eines Elefanten herumläuft, und alle denken, er führt den Elefanten.

Die Führungsrolle hat an Attraktivität verloren. Immer weniger Menschen sind bereit, komplexe Führungsverantwortungen, die mit massivem Druck und Stress verbunden sind, zu übernehmen.

Die Antworten der Unternehmen darauf sind unterschiedlich.

Einige Unternehmen arbeiten daran, Shared Leadership Strukturen zu entwickeln, um die immer komplexer werdende Führungsarbeit auf mehrere Menschen aufzuteilen. Andere entwickeln Rücktrittskulturen, um es Managerinnen und Managern zu ermöglichen, sich ohne Gesichtsverlust nach einigen Jahren Führungsarbeit wieder aus der Führungsposition zurückzuziehen.

Wieder andere arbeiten an neuen Formen der Organisation und an Gruppensteuerungsprozessen, mit denen sie flexibler auf eine komplexe Umwelt reagieren können.

Ich wünsche Ihnen alles Gute bei der Weiterentwicklung Ihres Unternehmens und unterstütze Sie gerne bei der Entwicklung und Umsetzung maßgeschneiderter Leadership Development- und Change Management-Programme!

Ihre Sabine Pelzmann

Melden Sie sich hier für den "Die 7 - Newsletter an"