Familienunternehmen

Familienunternehmen sind geprägt durch ihre ganz besondere Wechselwirkung zwischen Unternehmen und Familie. Sabine Pelzmann bietet Beratung bei Unternehmensentwicklungsprozessen und Familienkonferenzen an.

Folder „Beratung für Menschen in Familienunternehmen“

 

Erfolgreiche Nachfolge in Familienunternehmen

von Sabine Pelzmann

Familienunternehmen sind geprägt durch ihre ganz besondere Wechselwirkung zwischen Unternehmen und Familie. Diese besondere Verschränkung wird deutlich, wenn es um die Nachfolge des Familienunternehmens geht, denn oft werden die in der Unternehmerfamilie lange angesammelten alten Rechnungen bei der Übergabe ausgehandelt.

Der blinde Fleck der Übergeber.
Oft werden von den Übergebern nur die eigenen Kinder als Nachfolger in Betracht gezogen. Eltern legen manchmal für sich schon früh fest, welches Kind am ehesten für die Nachfolge geeignet ist und es steht überhaupt nicht zur Debatte, welche Wünsche und Eignungen ihre Kinder haben. Auch wenn die Kinder sich beruflich anders orientiert haben, halten Eltern an ihrem Wunsch fest und warten bis ins hohe Alter, dass sich die Kinder vielleicht doch noch anders entscheiden könnten. Dass auch andere Verwandte oder Angestellte oder ein neu einzustellender Geschäftsführer gut geeignet sein könnten, den Betrieb zu führen, wird meist gar nicht in Betracht gezogen.

Kommunikation über den Nachfolgeprozess
Die Familienmitglieder sollten sich früh genug offen über unterschiedliche Möglichkeiten und Varianten der Übernahme sprechen, ob in der Familie übergeben werden soll, wer geeignet ist und wie die potentiellen Nachfolger möglichst gut auf die Übergabe vorbereitet werden können. Die vorgesehenen Nachfolger sollten die beste Ausbildung erhalten und möglichst viel Branchen- und Führungserfahrung in anderen Unternehmen sammeln.

Zukunftsfähige Organisation
Nicht alle unternehmerischen Entscheidungen können auf einige Jahre hinausgeschoben werden, wenn dann „der Junge“ übernommen hat. Es gilt, Organisationsstrukturen einzurichten, die möglichst unabhängig von der Person des Übergebers sind.

Fließende Übergabe mit Nachfolgekonzept
Sinnvoll ist eine mündliche oder schriftliche Vereinbarung einige Jahre vor der Übergabe, wer in welcher Form mit welchen Schritten in den Betrieb hineinwachsen soll. Und wie die Verantwortungsübergabe Schritt für Schritt vom Übergeber zum Übernehmer laufen soll. Auch eine verbindliche Vereinbarung über den Zeitpunkt der Übergabe ist für beide Seiten sinnvoll.

Professionelle Begleitung
Es ist üblich, Übergabeprozesse von Rechtsanwälten und Steuerberatern begleiten zu lassen. Doch es empfiehlt sich, sich auch Beratung in emotionalen und unternehmerischen Aspekten zu holen. Denn bei der Übergabe ändert sich die Rolle der Führung im Unternehmen, nicht aber die Rolle in der Familie!